Archiv

Posts Tagged ‘Bilder’

Videos von Sebastian Vettels Ehrenrunde in Berlin

27/11/2010 1 Kommentar

Hier 2 Videos von Sebastian Vettel Ehrenrunde in Berlin, mehr gibt´s hier http://www.youtube.com/marcellonator

>>follow me on twitter<<

>>add me on Facebook<<

>>see me on YouTube<<

be nice – be cool – be Marcellonator

Erste Fotos von Sebastian Vettels Ehrenrunde in Berlin


Am heutigen Samstag raste Sebastian Vettel mit seinem Formel 1 Boliden „Randy Mandy“ vor 85.000 Zuschauern durch Berlin.

Außerdem waren auch der Sänger von Fanta 4 „Smudo“ und der Stunt-Motorrad-Weltmeister Chris Pfeiffer als Unterstützung dabei.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

>>follow me on twitter<<

>>add me on Facebook<<

>>see me on YouTube<<

be nice – be cool – be Marcellonator

Wochenentrip nach Magdeburg am 23/24. Okt

02/11/2010 1 Kommentar

Heute folgt, meine lange erwarteter, Blogbericht vom Wochenende in Magdeburg.

Am Samstag den 23. Okt fuhr ich mit meiner Schwester ela und André nach Magdeburg. Die beiden haben mir das auch erst ermöglicht denn das war eines meiner Geburtstagsgeschenke. Am Vormittag fuhren wir also mit dem Zug in Berlin los und kamen pünktlich in Magdeburg an.

Wir machten uns gleich auf dem Weg zum Hotel und danach schauen wir uns die Stadt an. Es war ja mein erster Besuch, in dieser wirklich schönen, Stadt. Dann am Nachmittag machen wir uns quer durch die Stadt auf dem Weg zur Marathonmesse um unsere Startunterlagen abzuholen. Die Messe war klein und überschaubar aber ganz ok, auch dann der gratis Nudeln 😉 .

Den restlichen Tag waren wir noch was einkaufen und dann am Abend was trinken und die Stadt anschauen.

Am nächsten Tag stand dann er eigentlich Grunde unserer Magdeburgs Besuchs auf dem Plan. Wir machten uns nach einem kurzen Frühstück auf dem Weg zum Start des 13 km Laufes welcher im Rahmen des Magdeburg Marathons stattfand. Am Start war es sehr voll so das wir erst ca. 4 Min. nach dem Startschuss loslaufen konnten.


Ich lief wie immer mit ela zusammen und fuhr damit auch wie immer ganz gut. Es lief bei uns von Kilometer zu Kilometer immer besser, also von der Zeit her, und war auch ganz gut drauf.
Dann kam Kilometer 10 und ich trennte mit von meiner Schwester und lief alleine in meinem Tempo weiter. Ich konnte noch sehr viele überholen, da ich noch genug Reserven hatte. Leider war kein km 12 ausgeschildert (#fail) wodurch ich nicht so Recht wusste wie ich in der Zeit liege bzw. wie viel Power ich einsetzen konnte/sollte.

Nach genau 01:12:53 h ins Ziel und war wie schon beim letzten Lauf unzufrieden :-(. Es war wieder deutlich mehr drin aber ich hab wieder zu spät meine volle Power gegeben und die fehlende Markierung für Kilometer 12 hat mir auch nicht gerade geholfen.

Es war aber trotzdem ein super We, wofür ich mich nochmal bedanken möchte, welches dann mit der Zugfahrt nach Berlin zudende ging. Im nächsten Jahr würde ich gerne wieder in Magdeburg starten, aber dann mit einer besseren Zeit 🙂

>>follow me on twitter<<

>>add me on Facebook<<

>>see me on YouTube<<

be nice – be cool – be Marcellonator

Der Asics Grand 10 Lauf 2010

17/10/2010 1 Kommentar

Heute möchte ich endlich mal über den 10 Kilometer Lauf schreiben der genau vor einer Woche statt gefunden hat. Ich, meine Schwester ela und André nahmen am Asics Grand 10 Lauf teil welcher genau am 10.10.2010 um 10:10 Uhr startete, das nenne ich mal gutes Marketing 😉 .

Es war für mich die erste Teilnahme an diesem Lauf, die 2 anderen Laufbären waren im letzten Jahr schon dabei. Wir starteten pünktlich um 10:10 Uhr vor dem Schloß Charlottenburg und ich lief mit ela wie immer erst mal zusammen da Sie immer ein gutes und gleichmäßiges Tempo läuft (Profiläuferin halt 😉 ). Ich hatte mir vorgenommen bis zum Verpflegungspunkt ,welcher nach dem kurzen Laufabschnittt durch dem Zoo am Ku´damm kam, mit ihr zu laufen und dann mein eigenes Tempo zu gehen.

So kam es dann auch… Ich erhöhte kurz nach dem Verpflegungspunkt (km 6 -7) das Tempo (leider zu spät wie sich im Ziel rausstellen sollte) und überholte noch ziemlich viele. Den letzten Kilometer hatte ich noch sehr viel Energie in mir das ich mich schon ärgerte warum ich nicht eher das Tempo erhöht habe, und dann kam auch noch die „Zielgerade“ welche diesen Namen nicht wirklich verdient hatte! :-(. Die war sehr kurz bzw. machte auch noch einen kleinen Bogen wo sich im Ziel alles staute, so das ein Zielsprint (wie sonst) unmöglich war.

Wie ich dann erfuhr kam ich genau nach 00:57:22 h ins Ziel, mit dieser Zeit war ich nicht wirklich zufrieden denn es war durchaus mehr möglich.

Na dann eben im nächsten Jahr, dann gibt es eine viel bessere Zeit 🙂

>>follow me on twitter<<

>>add me on Facebook<<

>>see me on YouTube<<

be nice – be cool – be Marcellonator

Buster in freier Wildbahn


Ich habe Buster heute mal kurz da er sehr gebettelt hat (miau, miau, miau… 😉 ) ein bisschen an die frische Luft auf mein Vordach gelassen. Dort kann er die frische Luft genießen ohne das ich zu sehr Angst haben muss das er verschwindet und nicht wieder kommt. Hab natürlich auch ein Auge auf ihn gehabt da mit er nicht runter fällt oder so und bei der Gelegenheit gleich einige Fotos und ein kurzes Video von ihm gemacht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

>>follow me on twitter<<

>>add me on Facebook<<

>>see me on YouTube<<

be nice – be cool – be Marcellonator

Kategorien:Witzig Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Ein Ende mit Schrecken :-( Bilder von der Fanmeile am Finaltag


Heute das letzte mal Fotos von der Berliner Fanmeile und zwar vom Finaltag. Es waren zu viele elende Spanier anwesend die leider am Ende unverdienterweise was zum jubeln hatten, ich hätte kotzen können.

In den nächsten 10 Jahren gibt´s für mich keinen Urlaub in Spanien, auch nicht in Malle!!!

Mein YouTube Kanal: youtube.com/Marcellonator

Mein Twitter: twitter.com/Marcellonator

Mein Facebook: facebook.com/Marcellonator

Fotos von der Fanmeile: Spiel um Platz 3 (D – Uruguay)


Kategorien:Fotos, Fussball, Veranstaltung Schlagwörter: , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: